Die Französisch-Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen fuhren in diesem Monat für drei Tage nach Paris, um Land und Leute hautnah zu erleben und ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Gleich am ersten Tag ging es nach der Fahrt mit dem TGV zu Frankreichs Wahrzeichen, dem Eiffelturm. Wir hatten eine tolle Sicht von der 2.Plattform, und wir konnten bei sonnigem, aber sehr kaltem Wetter, den Sonnenuntergang beobachten und im Anschluss den Blick auf einen blinkenden Eiffelturm genießen.

Am zweiten Tag stand das bekannte Museum, der Louvre, auf dem Programm, in dem wir Da Vinci’s berühmtes Gemälde, die Mona Lisa, und viele andere Kunstwerke besichtigen durften.

Eine Bootsfahrt auf der Seine verschaffte uns im Anschluss einen Überblick über die zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten.

Zu Fuß ging es dann noch zur Kathedrale Notre Dame, die noch immer renoviert wird und wir flanierten über die Champs-Elysées bis zum Arc de Triomphe.

Bevor es wieder nach Hause ging, besuchten wir am dritten und letzten Tag die Kirche Sacré-Cœur neben dem bekannten Place du Tertre, wo sämtliche Maler ihre Portraits zum Besten geben.

Trotz vieler Kilometer, die wir zu Fuß zurücklegten, war die Stimmung gut und wir genossen die Fahrt nach Paris sehr.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein der Realschule Remseck, der diese Studienfahrt finanziell unterstützt hat.

Paris Sacre

Paris Louvre

 

WebUntis Realschule Remseck |  Mensa Realschule Remseck